Car2Cash – PS in schnelles Geld umwandeln

Unerwartete Rechnungen, ausstehende Zahlungen oder lukrative Investitionsmöglichkeiten - kurzfristiger Liquiditätsbedarf kann viele Gründe haben. Wenn ein Darlehen bei der Bank keine Option ist, bleibt als Alternative noch der Gang zum Pfandhaus. Insbesondere Autos, aber auch andere Fahrzeuge bringen attraktive Pfanderträge. Für den Fall, dass die Liquidierung des PKW aus beruflichen oder privaten Gründen unmöglich ist, bieten sich Alternativen an: Seit einigen Jahren gibt es Unternehmen, die den Wagen ankaufen und ihn sofort an den ehemaligen Besitzer zurückvermieten. Deutscher Marktführer in diesem Bereich ist die Car2Cash AG. Firmentest.de prüft das Unternehmen in Sachen Angebot, Webauftritt und Datenschutz.


Analyse-Ergebnis

#

Webauftritt und Angebot

1,3

Datenschutz

1,3

Gesamtbewertung

1,3





Das Geschäftsmodell – seriös und attraktiv

Die Idee, das Auto oder ein anderes Fahrzeug zu verkaufen, dann anzumieten und nach Überbrückung des finanziellen Engpasses wieder auszulösen, ist noch vergleichsweise jung. Für Verbraucher, die sich zum ersten Mal damit beschäftigen, zählen vor allem drei Dinge: Schnelligkeit, Transparenz und faire Konditionen. Kann Car2Cash mit seinem Geschäftsmodell „Sale-and-Rent-Back“ die hohen Erwartungen seiner Kunden erfüllen?

Bei der Ausarbeitung des Angebots stand bei Car2Cash klar der zeitliche Aspekt im Vordergrund. Der bürokratische Aufwand für Kunden wurde daher so einfach wie möglich gehalten. Im ersten Schritt werden einige elementare Angaben zum Fahrzeug über ein Online-Formular gemacht. Auf dieser Basis ermitteln dann Sachbearbeiter mithilfe der Schwacke- beziehungsweise DAT-Liste den Wert des Fahrzeugs und lassen dem Antragsteller ein unverbindliches Angebot zukommen. Abgeschlossen wird der Vertrag dann vor Ort an einer von 19 Car2Cash-Stationen in Deutschland und Österreich.

Von der Antragstellung bis zur Aushändigung des Bargelds (bei Bedarf auch Eil-Überweisung) vergehen in den meisten Fällen nicht mehr als 24 Stunden. Die Höhe des Verkaufspreises richtet sich nach dem Zeitwert des Fahrzeugs, die Mietkosten bleiben „wettbewerbsfähig“. Alle vertraglichen Konditionen werden im Vorfeld mit dem Fahrzeugbesitzer abgeklärt – bei Rückzahlungsproblemen setzt Car2Cash auf konstruktive Zusammenarbeit, um gemeinsam mit dem Kunden zu einer Lösung zu kommen. Kurzum: Unter vergleichbaren Angeboten anderer Anbieter zählt „Sale-and-Rent-Back“ klar zur Oberklasse.

Webauftritt – klar und strukturiert

Die Punkte Transparenz und Übersichtlichkeit spiegeln sich auch im Webauftritt des Unternehmens wider. Ein einfaches, aber visuell angenehmes Design ermöglicht die schnelle Navigation innerhalb der Seite. Im Reiter finden sich unter „Sale-and-Rent-Back“ alle für den interessierten Verbraucher wichtigen Informationen, vom Ablauf über die Konditionen und Vorteile bis hin zum entsprechenden Anfrageformular wird der Besucher Schritt für Schritt an die Thematik herangeführt. Besonders nützlich ist dabei die grafische Unterstützung unter den Punkten „Ablauf“ und „Konditionen“, die Nutzern das Verständnis zusätzlich erleichtert. Falls es dennoch Unklarheiten geben sollte, erweisen sich die über den Reiter zu erreichenden FAQs als wichtige Informationsquelle.

Ein weiterer gestalterischer Pluspunkt: Über ein seitliches Pop-up-Feld werden interessierten Fahrzeugbesitzern die nötigen Telefonnummern angezeigt, um ohne langes Suchen eine unverbindliche Sofortanfrage zu starten. Hier kann bei Bedarf auch die eigene Telefonnummer mit Bitte um Rückruf eingegeben oder eine Online-Anfrage gestellt werden.

Insgesamt legt Car2Cash hier einen zwar unspektakulären, aber der Materie vollkommen angemessenen Auftritt ab, der in Sachen Übersicht und Information keine Wünsche offenlässt.

Datenschutz

Das Thema Datenschutz ist vor allem bei Finanzdienstleistern ein wichtiges Thema: Überall dort, wo sensitive Nutzerdaten übermittelt werden, sollte sichergestellt sein, dass die Datenübertragung nicht von Dritten abgefangen beziehungsweise manipuliert werden kann. So ist es auch bei Finanzierungsmodellen wie „Sale-and-Rent-Back“: Verständlicherweise möchten Interessenten ihre Anfragen nicht an die große Glocke hängen. Dennoch verzichten fast alle Anbieter darauf, ihre Webseiten entsprechend abzusichern.

Anders Car2Cash: Der eingehende Datenverkehr wird durch ein SSL-Zertifikat geschützt. Car2Cash ist im Übrigen der einzige Anbieter in dieser Branche, der dieses Zertifikat verwendet. Nutzer können sich also darauf verlassen, dass übermittelte Daten verschlüsselt sind und nicht durch Unbefugte abgegriffen werden können. Damit unterstreicht das Unternehmen seinen Anspruch auf Vertraulichkeit und Seriosität.

Fazit und Gesamturteil

Fazit: Im Firmentest kann Car2Cash in den Bereichen Angebot, Webauftritt und Sicherheit voll überzeugen.

Unser Testurteil: sehr gut.